Akerlof & Shiller: Animal Spirits (2009)

Inhalt: Wem die traditionelle Ökonomie mit der vereinfachend angenommenen Rationalität bisher suspekt war bzw. suspekt ist, wird dieses Buch lieben! Anstatt Super-rationale Marktteilnehmer in einfachen Situationen anzunehmen, werden ’normale‘ Menschen in komplexen Situationen zur Erklärung der Wirtschaft angenommen. ‚Animal Spirit‘ bedeutet in dem Fall wohl die psychologische Nacktheit des Menschen. Die Ausführungen sind insbesondere für die Diffusion von Innovationen von Bedeutung.
Diskussion: Der Bezug zur aktuellen Krise ist erhellend. Das Buch insgeamt ist erfrischend in der von der vorherrschenden Theorie abweichenden Perspektive und der flüssigen Darstellung.
Bewertung: 5 von 5

Markiert mit , .Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Schreib einen Kommentar