Christensen et al: Seeing what’s next (2004)

Inhalt: Die gute Nachricht – so die Autoren – ist, dass Theorien die Vergangenheit erklären und sich so wichtige Erkenntnisse für die Zukunft ableiten lassen. Die Theorien sind jedoch eher Verhaltensmuster etablierter Unternehmen im Hinblick auf Innovationen. Das Verhalten – insbesondere die Fehler – scheinen sich in der Tat zu wiederholen. Eine Aussage über Veränderungen in der Industrie sind jedoch nur teilweise möglich.
Diskussion: Der erste Teil erläutert theoretische Konzepte (Cramming, asymetrische Motivation etc.). Obwohl vieles schon vom ‚Innovators Dilemma‘ bekannt ist, ist der Teil recht spannend. Wie schwer die Anwendung fällt, demonstriert der zweite Teil das ‚Next‘ (Education, Healthcare, Aviation , Semiconductor). Die Prognosen sind recht allgemein und dennoch zum Teil schon widerlegt.
Bewertung: 3 von 5

Markiert mit , .Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Schreib einen Kommentar