Le Corre & Mischke: The Innovation Game (2005)

Inhalt: Der Innovationsprozess wird aus der Perspektive der Unternehmenssteuerung und des Finanzcontrollings betrachtet. Mit dem entwickelten und vorgestellten Filter soll es möglich sein, riskante Investments zu vermeiden oder zu managen – das soll das Game sein.
Diskussion: Die Darstellung ist auf so abstraktem Level, dass es ohne praktischen Nutzen ist. Das Modell ist eine akademische Übung ohne Bezug zur Realität. Schon die zu grunde liegende Annahme, aus statistisch bewerteten Daten das Risiko für anstehende Investments beurteilen zu können, ist falsch.
Bewertung: 1 von 5

Markiert mit , .Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Schreib einen Kommentar