Utterback: Mastering the Dynamics of Innovation (1996)

Inhalt: Das Buch beschreibt Innovationen als eine dynamische Verbindung ( Dynamics) zwischen Markt, der Firma und dem Produkt. Damit unterscheidet es sich entscheidend von vielen anderen Aufsätzen, die Innovation als linearen Vorgang beschreiben
Diskussion: Exzellent! Das Konzept vom dominanten Design wird recht überzeugend am Beispiel der Schreibmaschinen-Tastatur, der Glühbirne, der Fotografie u.a. dargestellt. Ebenso der Zusammenhang zwischen Produkt – und Prozess-Innovationen.
Vermutlich inspirierte das Buch Christensen zum ‚Innovatores Dilemma‘
Bewertung: 5 von 5

Markiert mit .Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Schreib einen Kommentar